MOBILE FIRST – Google macht mobilen Index zum Hauptindex

Diese Nachricht bringt gravierende Änderungen für die Rankings in Google: Gary Illyes, Webmaster Trends Analyst bei Google, hat vorige Woche auf der Pubcon mitgeteilt, dass der Mobile-Index nun statt dem Desktop-Index als Hauptindex eingesetzt wird.
Das bedeutet: Google überprüft in Zukunft nicht mehr, ob es zu der Desktop-Version einer Website auch eine Mobile-Version gibt, sondern umgekehrt.
Der Mobile-Index und Mobile-SEO gewinnen damit für die Suchmaschinenrankings stark an Bedeutung.

Das ist eine riesige Änderung - Bisher hat Google seinen Index immer auf Basis der Desktop-Version von Webseiten aufgebaut, egal ob für das Ranking der Desktop- oder Mobile-Version.
Der Desktop-Index bleibt zwar vorerst mit verminderter Wichtigkeit erhalten, wird allerdings voraussichtlich nicht so häufig aktualisiert, wie der Mobile-Index.

Stattdessen wird der Mobile-Index auch für die Berechnung der Desktop-Rankings zugrunde gelegt.
Selbst wenn der größte Teil der Umsätze einer Website über die Desktop-Version generiert werden, kommt man nun also an Mobile-SEO nicht mehr vorbei.
Websites, die nur eine stark reduzierte Version für mobile Endgeräte anbieten, werden in Zukunft auch Keywords und Rankings für die Suche auf dem Desktop verlieren, da die fehlenden Inhalte im Mobile-Index nicht vorhanden sind.

Warum diese Änderung?
Schon länger werden über 50% der Suchanfragen bei Google über Mobilgeräte getätigt. Ein positiver Trend wird sich weiter fortsetzen. Um der Mehrzahl der Google-Nutzer optimale Suchergebnisse auszuliefern, ist es also folgerichtig und wenig überraschend, die Mobile-Version einer Website höher zu priorisieren.

Was ist für Websitebetreiber jetzt wichtig?
Wenn Google den Mobile-Index über den Desktop-Index stellt, müssen folgende Punkte sichergestellt werden:
  • Kann Google auf die Mobile-Version Ihrer Website zugreifen, um sie zu crawlen? (siehe "Abruf wie durch Google" in der Google Search Console)
  • Kann Ihre Website überhaupt mit Smartphones genutzt werden, werden die Inhalte mobilfreundlich dargestellt? Ist beispielsweise eine Navigation ohne aufwändiges Zoomen möglich? (siehe Google Test auf Optimierung für Mobilgeräte)
  • Sind alle wichtigen Inhalte auch auf der Mobile-Version Ihrer Website enthalten (das gilt auch für META-Data, Structured-Data, ...)?

Vorteil Responsive-Design
Es ist sicherlich am leichtesten, Ihre Website mit Responsive-Design für Mobile und Desktop zu optimieren.
Grundsätzlich ist es Google egal, ob man die Mobile-Version einer Website über Responsive-Design oder über eine separate URL mit der mobilen Version realisiert. Eine Website mit Responsive-Design ist aber einfach weniger fehleranfällig und der Datenbestand leichter synchron zu halten, da hier einfach je nach Endgerät unter der gleichen URL eine optisch für die Bedienung angepasste Version Ihrer Website mit dem gleichen Inhalt ausgespielt wird.

Hier finden Sie weitere Informationen: Responsive-Design - Wir bauen Ihre mobile Website für Smartphones und Tablets!



Über Ihre Anfrage zur Entwicklung einer Mobile-Version (gerne als Responsive-Design) für Ihre Website freuen wir uns.

Neu von uns entwickelte Websites sind grundsätzlich für die Verwendung auf mobilen Endgeräten optimiert, sodass für Sie weder Keywords noch Rankings verloren gehen.
mail@xictron.com
Chat-Beratung
XICTRON
Support
SOFORT-Beratung
Unsere Beratung ist für Sie kostenfrei und unverbindlich.
Rufen Sie uns an:
05123 - 9579000

Professionelle Chat-Beratung
Hier klicken